IB Pflegeeltern

Aufgaben

 

Aufgaben der qualifizierten Pflegefamilien

Geborgenheit auf Zeit

Die Aufgaben der qualifizierten Pflegefamilien sind vielfältig und anspruchsvoll. Sie fördern eine kindgerechte Entwicklung und geben Geborgenheit auf Zeit. Qualifizierte Pflegefamilien gewährleisten die Unterbringung, Versorgung und Erziehung besonders entwicklungsbeeinträchtigter Kinder in familiären Bezügen. Sie ermöglichen Kindern und Jugendlichen eine kindgerechte Entwicklung außerhalb von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

Ihr Engagement ist gefragt
Aufgaben der qualifizierten Pflegefamilien können Familien, Paare oder Einzelpersonen übernehmen, die aufgrund ihrer Lebenserfahrung, ihrer Persönlichkeit sowie im Idealfalle mit einer pädagogischen oder medizinischen Qualifikation eine besondere Eignung nachweisen können. Sie übernehmen die Verantwortung, ein Kind oder einen Jugendlichen längerfristig im Rahmen ihrer Familie zu betreuen. Durch die Inpflegenahme werden die Pflegeeltern nicht Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Internationalen Bundes, der sie aber intensiv begleitet.

Beratung und Schulungsangebote inklusive
Aufgabe der qualifizierten Pflegefamilien ist, ein familiäres und pädagogisches Hilfeangebot für Kinder und Jugendliche zu bieten, die aufgrund ihrer Persönlichkeitsstruktur, ihrer Lebensperspektive und ihrer Beziehungserlebnisse einen überschaubaren, auf engere persönliche Bindung bezogenen Rahmen benötigen. Der Internationale Bund unterstützt Eltern, die sich diesen Aufgaben stellen, mit umfangreichen Beratungs- und Schulungsangeboten.